Facebook Impressum Rezept einsenden Kontakt Seiteninfo Startseite
Rezepte Fischkunde Räuchern Lustiges Mediathek Leserrezepte

Lachsforelle mit Kartoffelrisotto

REZEPT FÜR 4 PERSONEN
Einkaufsliste:
Für die Lachsforelle
150 g Butter
600 g Lachsforellenfilet ohne Haut
1 Zweig Thymian
1 EL Malventeeblätter (oder im Teebeutel)
4 TL Lachsforellenkaviar

Für das Kartoffelrisotto
700 g Kartoffeln (Sorte: Moor Sieglinde)
600 ml Gemüsebrühe
2 Schalotten
2Knoblauchzehen
2 EL Butter
100 ml Weißwein, trocken
1 Lorbeerblatt
etwas Meersalz
etwas Piment D`Espelette

Zubereitung:
1. Backofen auf 65 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
2. Butter in einem Topf zerlassen und bräunen. Das Lachsforellenfilet waschen, die Gräten ziehen und portionieren.
3. Thymian abbrausen, trocken schütteln. Fischstücke mit Thymian in eine Auflaufform geben. Die braune Butter mit dem Malventee verrühren und über die Fischstücke geben. Im vorgeheizten Ofen den Fisch ca. 12-15 Minuten garen. Ab und zu mit einem Löffel etwas Butter aus der Form über die Fischstücke geben.
4. Kartoffeln schälen und in gleichmäßige, sehr feine Würfel schneiden. Gemüsebrühe erhitzen. Schalotten und Knoblauch schälen, sehr fein würfeln und in einem Topf mit 2 EL Butter andünsten.
5. Kartoffelwürfel zugeben, mit andünsten. Lorbeerblatt zugeben, mit dem Weißwein ablöschen und die heiße Gemüsebrühe nach und nach zugeben und unter ständigem Rühren zu einem sämigen Risotto kochen. Die Kartoffelwürfel sollten zum Schluss Biss haben und das Gericht eine schöne cremige Bindung besitzen. Mit
Meersalz und Piment D`Espelette abschmecken, das Lorbeerblatt vor dem Anrichten entfernen.
6. Kartoffelrisotto mit den Lachsforellenfilets anrichten. Mit dem Forellenkavier garnieren.